Geruchsneutralisation

Geruchsneutralisation - Unangenehme Gerüche neutralisieren

Geruchsüberdecker, Ozonisierung oder doch Abriss?
lnsbesondere an einem Tatort spielt die Geruchssanierung eine genauso wichtige Rolle wie die Reinigung von Blut und Körperflüssigkeiten. Hier gibt es verschiedene Wege um eine Geruchsneutralisation herbeizuführen.

Geruchsüberdecker: (Kaugummi Geruch) Kommt an Tatorten häufig direkt als erste Maßnahme zum Einsatz, da die Geruchsbelästigung für die Nachbarschaft einfach zu groß ist.
Jedoch ist dies niemals die Komplettlösung für eine Geruchssanierung.

Ozonisierung: Hier werden Geräte aufgestellt die Ozon erzeugen. Die Geruchspartikel werden eliminiert
und die Luft dadurch wieder „genießbar“ gemacht. Das funktioniert so, dass die Sauerstoffmoleküle in
Ozon umgewandelt werden, wobei die Geruchsmoleküle aufgespalten und neutralisiert werden.
Algen, Bakterien, Körperöle etc. werden oxidiert und verbrannt. Danach zerfällt es wieder zu
Sauerstoff. Hinweis: ln einem Mehrfamilienhaus ist diese Verfahrensweise kaum durchführbar, da Ozon Lungen
schädigend, also gesundheitsgefährlich ist. Das Ozon setzt sich auf dem Boden ab und hat die
Eigenschaft sich auszubreiten. Wir ,,versiegeln“ natürlich die Schlösser und Türen mit gasdichtem
Klebeband, jedoch kann man ein Leck niemals ausschließen. Das Betreten der Räumlichkeiten ist bei
einer laufenden Maßnahme strengstens untersagt (Warnschilder werden angebracht). Auch wir
betreten diese nur mit komplettem Körperschutz und speziellen Atemschutzfiltern der obersten
Klasse.

Abriss: Manchmal ist es notwendig an die Bausubstanz zu gehen, da sich die Körperflüssigkeiten
einfach zu stark in die Böden eingesogen haben. Um eine nachhaltige Geruchssanierung gewährleisten zu können, muss man den Bodenbelag abtragen und erneuern, alles andere wäre unprofessionell und
völlig ineffizient. Hierzu werden Fachbetriebe herangezogen. Auch
kann es vorkommen, dass im Vorfeld ein Statiker hinzugezogen werden muss.
lnfo: Das ganze Ausmaß kommt häufig erst im Laufe unserer Arbeiten zutage. Wir weisen aber schon
auf eine Eventualität bei einem Erstgespräch hin.

 

Direktkontakt:

Tatortreinigung Schweitzer
Janine Schweitzer
Heerweg 2
55452 Guldental

Tatortreinigung Schweitzer
Janine Schweitzer
Düsseldorfer Str. 12
45481 Mülheim an der Ruhr

Telefon: 06707 – 623 98 61 (Guldental)
Telefon: 0208 – 62 80 92 94 (Mülheim an der Ruhr)
Mobil: 0160 – 920 772 72
E-Mail: info@tatortreinigung-schweitzer.de

Wir sind von Essen über Bonn bis Saarbrücken, Stuttgart und Frankfurt am Main für Sie tätig. Gerne auch darüber hinaus und deutschlandweit.